KOSMETIK INSTITUT ESCHER

PIGMENTIERTE LÄSIONEN Altersflecken

Allgemeine Pigmentierungen wie Altersflecken (Lentigo senilis oder Lentigo solaris) zählen wie Sommersprossen zu den Pigmentflecken der Haut. Die Veränderungen sind gutartig, stellen für die Betroffenen aber häufig ein kosmetisches Problem dar. Pigmentflecken treten bevorzugt an den Stellen des Körpers auf die besonders der Sonne ausgesetzt sind, wie der Handrücken, die Unterarme, Gesicht und Dekolleté. Helle Haut, Sonnenbrände, oder häufige Sonnenbäder begünstigen die Entstehung von Pigmentflecken. Je nach Ausmaß der Sonnenbestrahlung können sie schon ab dem 40. Lebensjahr auftreten; bei den 60-Jährigen sind in Deutschland über 90% betroffen.

Behandlung
Gutartige Hautpigmentierungen lassen sich sehr effizient mittels der IPL2-Technologie behandeln. Vor der Behandlung wird ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Dann werden überschüssige Pigmente hochenergetischem intensiv gepulstem Licht (540-950 nm bzw. 570-950 nm) ausgesetzt. Dieses wird von dem Melanin (dunkles Farbpigment der Haut) absorbiert und in Wärme umgewandelt. Das umliegende Gewebe wird dabei weder erhitzt noch verbrannt. Bei ausreichend hoher Temperatur werden die pigmentreichen Zellstrukturen so zielgerichtet zerstört. Kurz nach der Behandlung kommt es zu einer hauchdünnen Krustenbildung und leichten Verdunkelung (sog. Dirty-Look). Die Kruste fällt nach ca. fünf bis acht Tagen von allein ab.

Eine Behandlung dauert etwa 10-15 Minuten. Je nach Intensität und Alter der Flecken sind bis zu 3 Behandlungen notwendig. Die Behandlung von Altersflecken ist völlig unkompliziert und es entsteht keine Ausfallzeit (Lunchtime-Treatment). Sie können direkt nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Behandlungskosten
Kleinere Behandlungsareale beginnen bei einem Behandlungspreis von 49,- €. Den individuellen Behandlungspreis teilen wir Ihnen gerne in einem ausführlichen und kostenlosen Beratungsgespräch mit.

item5